Leserbriefe Donnerstag, 09.12.2004 |  Drucken

Leserbriefe



Thomas: schrieb:



Hallo!

Man hört (besonders) in diesen Tagen davon dass die "Integration" fehlgelaufen sei, dass Muslime sich in Deutschland nicht heimisch fühlten.. Das tut mir einerseits leid, andererseits machen es die Muslime "uns" auch nicht gerade leicht....
Ich würde mich freuen wenn es öfter einen Tag der offenen Tür in den Moscheen gäbe, wenn die islamischen Kulturzentren offensiv "werben und einladen würden. Ich würde mich freuen wenn man von Muslimen angesprochen und eingeladen würde. Es wäre interessant zu erfahren was in der muslimischen Welt über Themen, die uns alle angehen, wie zb. Aids, Armut, Politik, Tierschutz etc.. getan und gesprochen wird. Ich fände es super wenn von der muslimischen Seite zu offenen Diskussionsabenden oder kulturellen Veranstaltungen eingeladen werden würde.
Ich habe aber immer das Gefühl, von "euch" Muslimen abgelehnt bzw. gar nicht wahrgenommen zu werden, gemäss dem Motto: Der ist kein Moslem, der gehört nicht zu uns, der bleibt draussen, mit dem wollen wir nix zu tun haben. Der einzige zwischenmenschliche Kontakt kommt in den Orientsupermärkten zustande, allenfalls beim Gemüsehändler....Mein Lob in diesem Zusammenhang an die Islam.de Website und ihre "Macher". Ich arbeite in einem Reinigungsunternehmen in dem derzeit mehrheitlich Muslime beschäftigt sind. Wenn ich über das eine oder andere Thema spreche werde ich oftmals nur verschämt, verlegen angeschaut und man schaut zu Boden. Ich muss doch aber wissen was mein Gegenüber denkt zu diesem oder jenem Thema wenn ich mit ihm/ ihr in Kontakt kommen möchte, wenn ich ihn / sie als Menschen kennenlernen möchte.
In diesem Sinne also meine ganz grosse Bitte an alle Muslime in Deutschland. Macht Eure Türen auf, Ladet uns ein, diskutiert mit uns. Wir sind genauso Menschen wir Ihr! Wir sind nicht schlechter oder besser als Ihr! Habt keine Scheu mit uns über Themen zu diskutieren die uns alle angehen! Wir reden über gewisse Themen vielleicht offener aber damit soll ja niemand verletzt oder brüskiert werden. Offene Gespräche, Diskussionen bringen uns weiter im miteinander.
Ich freu mich und hoffe auf viel, viel mehr Kontakt zueinander!!!!!!

Gruß aus Freiburg

Thomas


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Jahresbericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Jeder Mensch möchte in Würde leben - Für viele Menschen bleiben diese Wünsche unerfüllt – auch in Deutschland
...mehr

Kalifat, Scharia-Polizei und Propagandisten - Von Aiman Mazyek
...mehr

Die Große Moschee in Duschanbe (Tadschikistan) ist das größte Gotteshaus in Zentralasien
...mehr

Film-Besprechung: "In Liebe, eure Hilde" - Dresens neuer Film erzählt eine tragische Geschichte aus der NS-Zeit auf der Berlinale 2024
...mehr

ZMD-Landesverband Rheinland-Pfalz in Staatskanzlei mit anderen muslimischen Religionsgemeinschaften: Kein Generalverdacht und: „Jüdisches und muslimisches Leben sind ein integraler Bestandteile des Landes"
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009