Folgen-fuer-muslime Dienstag, 23.10.2001 |  Drucken

Folgen-fuer-muslime



Bericht aus Aachener Nachrichten Online schrieb:



19.10.2001
Schmierereien in Holthausen und Oberbruch

Tritte in der Gebetsstunde

Kreis Heinsberg (an-o). Im Zusammenhang mit zwei
Hakenkreuz-Schmierereien in Holthausen und Oberbruch ermittelt der
Staatsschutz.

Die Moschee der türkischen Gemeinde Übach-Palenberg in Holthausen
wurde am Donnerstag Abend kurz nach 20 Uhr von bislang unbekannten
Tätern heimgesucht. Die weiße Eingangstür wurde mit Hakenkreuzen und
Beleidigungen gegen Türken und Allah beschmiert, Mülltonnen wurden vor
der Moschee ausgeleert.

Die Polizei traf nahe der Moschee drei tatverdächtige Jugendliche an, die
nach der Befragung wieder nach Hause geschickt wurden. Ob diese
Jugendlichen, zwei 16-Jährige aus Übach-Palenberg und Aldenhoven sowie
ein 14-jähriger Jülicher für die Tat in Frage kommen, müssen die weiteren
Ermittlungen des Staatsschutzes ergeben. Am Freitag Mittag wurde auf der
Dremmener Straße in Oberbruch der Gartenzaun eines Privathauses mit dem
Spruch "USA = Hakenkreuz" beschmiert. Auch dort hat der Staatsschutz
die Ermittlungen aufgenommen. Täterhinweise liegen aber noch nicht vor.
Auch die Frage, ob die Schmierereien gezielt oder zufällig an diesem Zaun
angebracht wurden, ist noch offen. Wegen der "Verwendung von Zeichen
verfassungswidriger Organe" müssten sich die Täter, sollten sie gefasst
werden, verantworten.

Fußtritte gegen die Scheibe

Die Täter an der Moschee in Holthausen hatten, wie der Vorsitzende der
türkischen Gemeinschaft Übach-Palenberg, Huseyin Salin, berichtet, die
Gläubigen zunächst beim Abendgebet durch Fußtritte gegen die
Fensterscheibe gestört. Als Gemeindemitglieder nach dem Gebet aus dem
Fenster gesehen und gerufen hatten: "Was wollt ihr von uns?", hätten die
Jugendlichen sich hinter einem Busch versteckt. Erst als die Gemeinde
fortgegangen sei, seien die Täter zurückgekommen und hätten die
Mülltonnen umgeworfen und die Moschee beschmiert. Der Geistliche der
Gemeinde, Ismet Özyön, der noch in der Moschee geblieben war, hatte die
Polizei gerufen, nachdem er die Tat bemerkt hatte.

Ismet Özyön sagt: "Wir haben hier mit den Deutschen immer gelebt wie
Bruder und Schwester. Das hätten wir nicht erwartet. Das was bin Laden
gemacht hat, kann man nicht auf den Islam schieben. Ich hoffe, es wird
wieder ein Zusammenleben mit den Deutschen geben wie zuvor."

Beschimpft und bespuckt

Gemeindevorsitzender Huseyin Salin weiß von den Problemen, denen seine
Gemeindemitglieder seit dem 11. September in der Öffentlichkeit und am
Arbeitsplatz ausgesetzt sind. Einige wurden beschimpft und auch bespuckt.
"Auch wir bedauern, was am 11. September geschah", sagt Salin und
verweist darauf, das der Islam eine friedliche Religion sei, mit der der
Terrorismus nicht vereinbar sei.

"Ich glaube nicht", so Salin, "dass die Jugendlichen, die das gemacht
haben, Radikale sind. Vielleicht haben sie irgendetwas im Fernsehen
gesehen.


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Kreativer durch Interreligiosität - Der Verein „Coalition of Faith-Baised Organizations“ setzt auf die Kraft, die Religion im Menschen weckt – ZMD-Vorsitzender u.a. im Vorstand.
...mehr

Im Schatten Gottes: Unter Yavuz Sultan Selim brach die globale Moderne an
...mehr

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009