Newsinternational Dienstag, 26.03.2024 |  Drucken

Stärkung gemeinsamer Grundlagen und Festigung der Prinzipien der religiösen Vielfalt und des Dialogs im Islam

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek nahm in Mekka an der Konferenz der Muslimischen Weltliga "Brückenbau zwischen den islamischen Strömungen und Rechtschulen" teil

Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, nahm am siebten und achten Tag des Heiligen Monats Ramadan, der auf den 17. und 18. März fiel, an der Konferenz "Brückenbau zwischen den islamischen Strömungen und Rechtschulen" teil, die von der Muslimischen Weltliga in Mekka veranstaltet wurde. Die Konferenz verzeichnete eine breite Beteiligung von Vertretern verschiedener islamischer Strömungen und Gemeinschaften sowie von Denkern und Gelehrten aus verschiedenen muslimischen Ländern. Ziel der Konferenz war es, einen allgemeinen Rahmen zu schaffen, innerhalb dessen sich die verschiedenen islamischen Strömungen im Rahmen der islamischen Grundsätze und der Einheit der Ummah (Islamischen Gemeinschaft) versammeln konnten. Dabei lag der Fokus auf verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der Zusammenarbeit zwischen den islamischen Strömungen, der Stärkung gemeinsamer Grundlagen und der Festigung der Prinzipien der religiösen Vielfalt und des Dialogs.

Die Konferenz in Mekka verabschiedete eine Dokumentation zum "Brückenbau zwischen den islamischen Strömungen", die darauf abzielt, die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen islamischen Strömungen zu fördern. Die Dokumentation umfasste 28 Punkte, die sich größtenteils auf Werte wie Toleranz und Koexistenz zwischen den verschiedenen Strömungen konzentrierten und alle Gruppen dazu aufriefen, zu ihrer Umsetzung beizutragen. Sie betonte die Einheit der mulimischen Gemeinschaft und ihre religiöse Legitimität sowie die Wahrung ihrer kulturellen und religiösen Vielfalt in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, fernab von Streitigkeiten und Spaltungen.

Erwähnenswert auch, dass die Dokumentation die Bedeutung von Frauen und Familie bei der Verwirklichung der Ziele hervorhob, sich zu ihrer Umsetzung verpflichtete und die Bildung einer Koordinationskommission zwischen den verschiedenen Strömungen sowie die Einberufung einer zweiten Konferenz zur Entwicklung neuer Schritte in der Zukunft ankündigte. Im Rahmen der Konferenz traf sich Mazyek (hier im Bild mit Prof. Khutub Sano, den Fikh-Ausschuss-Vorsitzender des Gelehrtenrates der Organisation Islamischer Länder (OIC) mit verschiedenen Persönlichkeiten, um über die Rolle der Dokumentation und ihre erwarteten Auswirkungen auf die Verbesserung der Lage der muslimischen Gemeinschaft weltzweit innerhalb und außerhalb der islamischen Gesellschaften zu diskutieren.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Medienanalyse: Rassismus in Medien, Recht und Beratung
...mehr

Jahresbericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Jeder Mensch möchte in Würde leben - Für viele Menschen bleiben diese Wünsche unerfüllt – auch in Deutschland
...mehr

Kalifat, Scharia-Polizei und Propagandisten - Von Aiman Mazyek
...mehr

Die Große Moschee in Duschanbe (Tadschikistan) ist das größte Gotteshaus in Zentralasien
...mehr

Film-Besprechung: "In Liebe, eure Hilde" - Dresens neuer Film erzählt eine tragische Geschichte aus der NS-Zeit auf der Berlinale 2024
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009